info@thewhiskylounge.de

Cameronbridge 2010, 12 y.o. - Signature 04

In der Nase:
Karamellige Süße, Zuckerwatte, Rum-Gebäck, Vanille – richtig süß und ganz hinten dann aber auch prickelnde Säure

Im Mund:
Wie in der Nase, süß und karamellig. Der Alkohol fördert die Holznoten des Fasses. Eine ganz leichte Rauchnote, die durch das starke Ausbrennen des Fasses in den Whisky Einzug gehalten hat. Sandelholz, und Früchte aus einem Rumpunsch. Man ist zwischen der Kraft der 56% und der Süße hin und hergerissen. Gegen Ende wird er pfeffriger und Süßpaprika und Chili bleiben prominent auf der Zunge. Wenn die Schärfe sich legt, kommen die süßen Noten zurück und bleiben mittellang stehen. Wer jetzt noch ein bisschen im Mund sucht, findet Fasswürze und spürt, wie aktiv das Fass in den letzten 12 Jahren gearbeitet hat.

Beim zweiten Mal, entdeckt man hinter der Süße dann auch Menthol und Pfefferminze, ganz leicht Anis, stets eingehüllt in eine herbe Süße von Wald- oder Akazienhonig. Hinten raus dann süßer Pfeifentabak.

Preis: 70 €

Produktdetails:

Region: Lowlands
Land: Schottland
Destilliert am: 16.02.2010
Fass-Nummer: 330860
Inhalt: 0,7l
Alc.Vol.: 56 %
Alter: 12
Abgefüllt am: 24.03.2022
Abfüller: Islay Cask Company
Brennerei: Cameronbridge